Brauerei Fohrenburg

Brauerei
Brauerei Fohrenburg
Öffnungszeiten Geschäft
Montag - Freitag: 09:00 – 18:00
Samstag: 09:00 – 12:00
Fohrenburger Stich 300dpi

47.1586765, 9.8135587

Die im Zeichen des Einhorns stehende Brauerei Fohrenburg ist ein Vorzeigebetrieb, an dem sich inzwischen der Bier-Gigant Heineken beteiligt hat. Die Geschichte des Brauunternehmens reicht ins Jahr 1881 zurück, da wurde diese Brauerei zunächst zur Versorgung der Arbeiter, die die Arlbergbahn errichteten, gegründet. Ferdinand Gassner, ein damals 38 Jahre alter Unternehmer, hatte diese Zielgruppe im Auge – und baute (in Nachbarschaft einer Badeanstalt und Gastwirtschaft namens „Fohrenburg“) seine Bludenzer Braustätte. Zu dieser Zeit hatte er noch erhebliche Konkurrenz – es gab in Vorarlberg 72 Brauereien – heute sind es nur noch vier gewerbliche Betriebe. Das älteste Gebäude der Brauerei Fohrenburg ist die alte Schreinerei. Diese wurde im Jahr 2014 renoviert und bietet seither Platz für Brauereiführungen, Bierverkostungen in der „Brauerei Stuba“, das hauseigene Brauerei Museum und den neuen „Fohrenburger Lada“ (Mo–Fr 9:00 bis 18:00 Uhr). Individuelle Führungen inklusive Bierverkostung für Gruppen von 10 bis 30 Personen sind nach Voranmeldung das ganze Jahr von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 16:00 Uhr möglich. Jeden Donnerstag findet um 10:30 Uhr eine Brauereiführung statt, bei der sich auch Einzelpersonen anmelden können. Aufgrund der aktuellen Situation können bis auf weiteres keine Führungen durch die Brauerei Fohrenburg angeboten werden.